Newsletter vom 30.04.2015 , 16:29
<-- Zum Newsletter-Archiv

Titel: Brand des Monats
Brand des Monats

Edelbrennerei Dirker

Kundeninformation

Sehr geehrte Kunden und Freunde edler Destillate

Mit unserem monatlichen Newsletter informieren wir Sie heute über den neuen Brand des Monats:

Unsere Themen:

  • Brand des Monats Mai 2015
  • Events am 30. Mai
  • Hoffest und Tag der offenen Tür am 31. Mai 2015
  • Verzehrempfehlungsdatum
  • Tips zu Trinktemperatur und Lagerung
  • Termine

Betriebsurlaub:

17. Juni 2015
Sommer
27. Juli bis 15. August 2015

Brand des Monats Mai 2015

Quittenapfelbrand

Blutbirnenbrand

Die Blutbirne wird auch als Granatbirne bezeichnet. Erstmals wird sie in Frankreich 1675 erwähnt und wenig später 1684 in Deutschland. Es gibt verschiedene Typen mit unterschiedlichen Reifezeitpunkten, Fruchtformen und ner Außenhaut von rotglatt bis zu total berosteter Lederhaut. Die größte Gemeinsamkeit ist das blutrote, zum Teil weiß marmorierte Fruchtfleisch, von dem eine gewisse Faszination und Zauber ausgeht!

Die Blutbirnen gehören zu meinen Steckenpferden und ich habe in der Plantage 14 verschiedene Typen aus verschiedenen Gebieten von Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich. Benannt wurden sie nach der Herkunft wie z.B. Blutbirne Wädenswill Schweiz, Linz Österreich, Große Blutbirne Ingolstadt oder Rosenheim oder die berühmte Sanguinole und Sanguine de France aus Frankreich. Da ich von manchen Sorten nur vier Bäume besitze und die Ernte nicht ausreicht, um jede Blutbirnensorte alleine zu brennen, habe ich diese allesamt in ein Fass eingemaischt und gebrannt. Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen.

Ein Jahr nun lagert der destillierte alkoholische Geist in dem Glasballon und darf sich nun im Glas entfalten. Glasklar wie ein Diamant steht der Brand mit 40% Vol. im Kelch und zieht seine Schlieren an der Wandung. In der Nase eine deutliche aber filigrane Birnennote von vollreifen Birnen mit der süßen Würze von getrockneten Feigen und der trestrigen Note aus der gerbstoffreichen Schale. Auf der Zunge dann eine elegante Süße, zierliche Birne mit einem Hauch von Mandel, Schoko, Honig, Dörrobst, welche abgelöst wird von deutlichen Gerbstoffen, wie bei einem Trester/Grappa oder Speierlingsbrand. Dieser würzige Abgang erfüllt noch lange den Gaumen.

Diesen feinen, eleganten und leichten Blutbirnenbrand können Sie zu jedem Anlass genießen, ich mag ihn als Feierabendschnaps oder gar als Betthupferl.

Die Blutbirne ist nur in geringer Menge vorhanden.

0,5 Liter € 25,-
0,2 Liter € 11,-

Preise inkl. MwSt. zuzügl. Versandkosten

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten!

>>> Hier gehts zum Onlineshop <<<


Events am 30.05.2015

  • Kochkurs: Geistreiches Kochen mit unseren Kräuter- und Gewürzgeisten
    Küchenchef Florian Behl vom Landgasthof Behl zeigt wie man mit unseren Kräuter- und Gewürzgeisten kocht und so Speisen auf leckere Art verfeinert. Dieser Kurs wird unter Mitwirkung der Teilnehmer gestaltet, d.h. Sie kochen mit!
    Maximale Teilnehmerzahl ist 30 Personen. Der Preis pro Person beträgt 75,- € inkl. Sektempfang, Wein und Wasser. Dauer von 10 bis ca. 14 - 15 Uhr

  • Weitehin ist eine Craft-Bier Verkostung geplant
    Die kleinste Brauerei Frankens, Niklbräu aus Pretzfeld präsentiert verschiedene Craft-Biere.
    Preis pro Person 55,- €. Die Verkostung beinhaltet Vortrag und Verkostung von Craftbier, Bierbrauergulasch, Brezeln und Leberkäsebrötchen. Dauer von ca. 15 bis 18 Uhr.

Da die Personenzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung beim Landgasthof Behl unter info@behl.de erforderlich!


Craft-Bier Verkostung

bei der Edelbrennerei Dirker

30. Mai 2015 ca. 15:00 - 18:00 Uhr

Die kleinste Brauerei Frankens, Niklbräu aus Pretzfeld präsentiert verschiedene Craft-Biere.

Die Verkostung beinhaltet Vortrag und Verkostung von Craftbier, Bierbrauergulasch, Brezeln und Leberkäsebrötchen.

Preis pro Person 55,- €.

Im Arrangement mit Hotel Landgasthof Behl bieten wir Ihnen eine Möglichkeit zur Übernachtung.

Preis: p.P. im DZ 48,- €.

Für die Verkostung und für Übernachtung ist
eine vorherige Anmeldung beim Landgasthof Behl unter info@behl.de oder telefonisch
unter 06024-4766 erforderlich!

Hoffest und
Tag der offenen Tür

Sonntag,
31.05.2015 von 11:00 - 19:00 Uhr.

Wir bieten an diesem Tag wieder Interessantes und Wissenswertes über die Kunst des Destillierens. Unser Brennmeister Arno Dirker wird live brennen und sich dabei über die Schulter schauen lassen.

Außerdem gibt es leckere Speisen von Metzgerei und Partyservice Cibis, Kaffee und Kuchen vom Tortenmacher Eisenmann aus Friedberg/Ts., Ge-tränke und Cocktails vom Bar-Team des Culture-Club Hanau, verschiedene Craft-Biere von der Niklbräu Pretzfeld, Unterhaltung mit Musik und Kinderbetreuung. An zwei Schnapsbars können Sie unsere Destillate und Liköre genießen und in unserem Ladengeschäft werden wieder bis 17 Uhr einige Angebote für Sie bereitgehalten. Hier können Sie ihren privaten Bestand auffüllen und auch das eine oder andere Tröpfchen probieren. An unserer Sektbar können Sie unseren selbst hergestellten Hugo und unsere Fruchtschaum-weine genießen.

Darüber hinaus stellen wir an diesem Tag offiziell unsere beiden ersten eigenen Whiskys vor.

Ein hochgeistiges Fest für die ganze Familie. Es sind genügend Parkplätze vorhanden!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.



3-Tage Arrangement "Geistreich Kochen" am 30. Mai 2015

Verzehrempfehlungsdatum

Erläuterung des auf unseren Produkten angebrachten Datums!

Sehr geehrte Damen und Herren der hochgeistigen Genusswelt.

Seit 1987 brenne ich nun Schnaps und habe im Laufe der Zeit festgestellt, dass es Destillate gibt, die im Laufe des Alterungsprozesses immer besser und reifer werden, wie z.B. Zwetschgenwasser im Holzfass gelagert schmeckt nach 20 Jahren richtig super. Im Gegenzug habe ich aber auch bemerkt, dass es Brände und Geiste gibt, die nur eine sehr kurze Lagerzeit haben bis zum vollen Hochgenuss, z.B. ein Jahr oder 1,5 Jahre. Das wären, um nur einige Beispiele zu nennen, Williams Christ Birne, Quittenbrand, Schattenmorellen oder Morellenfeuerkirsche sowie alle säurearmen Äpfel: Klarapfel, Gravensteiner, Jamba etc. selbst wenn diese dunkel und temperiert gelagert werden ist das von mir aufgedruckte Verzehrempfehlungsdatum nicht als Mindesthaltbarkeitsdatum anzusehen, sondern vielmehr ab dem der Brand altert und immer mehr die jugendliche Frische verliert und das fruchtige Aroma sich abschwächt, bei einer Williamsbirne bis hin zum Ranzig werden.

Aus dieser Erkenntnis heraus habe ich mein zuständiges Lebensmittelamt und diese das Regierungspräsidium gebeten, mir zu erlauben, und das seit dem Jahre 2013 im Dezember, das Verzehrempfehlungsdatum auf die Flasche aufbringen zu dürfen, um Sie als Kunden darauf hinzuweisen, wann Sie die Spirituose getrunken haben sollten! Dies wurde mir daraufhin genehmigt und seit dieser Zeit wandle ich die Etiketten nach und nach um und bringe dieses Datum an.

Seien wir doch mal ehrlich: wir bekommen eine Flasche Wein geschenkt, legen sie in den Keller und irgendwann nach ein bis zwei Jahren entdecken wir sie beim Ordnung machen. Voller Euphorie wird die Flasche beim Candlelight Dinner geköpft und der Wein schmeckt firn, schal und oxidiert! Mit einem Verzehrempfehlungsdatum bei sachgerechter Lagerung wäre das nicht passiert.

Wie ich nun aus noch unbestätigten Quellen in Berlin erfahren habe, wird die Kennzeichnungsverordnung wohl noch im März dahingehend geändert, dass zukünftig alle Spirituosen mit einem entsprechenden Datum versehen werden sollen und mit einer Empfehlung, was die sachgerechte Lagerung anbelangt!

Ich für meine Seite bin sehr stolz darauf, dass auf meinen Anstoß hin endlich eine längst überfällige Kennzeichnungsempfehlung zur Pflicht wird zum Schutz und Wohle des Verbrauchers.

Tipps zu Trinktemperatur und Lagerung

An dieser Stelle darf ich auf die richtige Trinktemperatur hinweisen. Destillate dieser Klasse gehören nicht ins Eisfach oder Kühlschrank. Man genießt sie bei Zimmertemperatur von ca. 18°C. Die Flaschen sollten nach dem Transport aus dem Karton genommen werden und aufrecht stehend an einem lichtgeschützten Ort gelagert werden. Durch stetig einfallende UV Strahlung kann das Destillat die Struktur verändern und kann bei Williams, Quitte, Erdbeer usw. zu Aromaverlust führen. Wird das Destillat im Liegen gelagert, kann es einen korkigen Geschmack annehmen.

Wichtige Termine:

  • Termine für die Brennabende
    • Landgasthof Behl in Blankenbach (06024-4766)
      08.05., 06.06., 12.06.,17.07., 19.09., 02.10., 09.10., 30.10.,
      31.10., 20.11., 21.11., 04.12. und 05.12.2015

    • Culture-Club Hanau (06181-520520)
      07.05., 01.10. und 03.12.2015
Besuchen Sie uns auch auf facebook

Bitte antworten Sie nicht auf diese Email!
Diese Adresse dient ausschliesslich dem Newsletterversand und wird nicht auf eingehende Emails kontrolliert.

Bitte verwenden Sie für Anfragen ausschliesslich die Mailadresse info@dirker.de.

Falls Sie keine weiteren Newsletter mehr wünschen, klicken Sie bitte auf hier abbestellen.