Newsletter vom 02.07.2014 , 09:36
<-- Zum Newsletter-Archiv

Titel: Brand des Monats
Brand des Monats

Edelbrennerei Dirker

Kundeninformation

Sehr geehrte Kunden und Freunde edler Destillate

heute präsentieren wir Ihnen zwei Liköre als den "Brand des Monats".

Unsere Themen:

  • Brand des Monats Juli 2014
  • Termine
  • Urlaub

Brand (diesmal Liköre) des Monats Juli 2014

Dirker´s Hugo-Likör + Likör von Schwarzem Holunder

Die Holunderblüten und Holunderbeeren werden seit Menschengedenken als "Heilkraut" genutzt. Die Holunderbüsche gehören in die Familie der Moschuskrautgewächse und werden als "Holder" oder auch als "Fliederbusch" und "Holler" bezeichnet. Der Gattungsname Sambucus wurde 1753 von "Carl von Linné" festgelegt.

Seit fast 30 Jahren gehe ich regelmäßig mit meinen Mitarbeitern (selbstverständlich mit behördlicher Genehmigung) frische Wildholunderblüten sammeln. Diese ernten wir von 6 Uhr bis ca. 11 Uhr, um sie dann am Mittag von den Stielen zu trennen. Dann werden diese mit Alkohol ausgewaschen, bzw. in Läuterzucker eingelegt. Nach kurzer Zeit wird daraus ein Likör gemischt! Ebenso werden auch die Beeren in Alkohol gelegt und anschließend ausgepresst, mit Zucker gesüßt und zu Likör verarbeitet.

Da die Nachfrage von unseren Kunden nach einem fertigen Hugo-Likör für den bekannten Empfangscocktail sehr groß ist, habe ich mich entschlossen, unseren Holunderblütenlikör mit Destillaten entsprechend abzuschmecken, wie z.B. Limettengeist und Pfefferminzgeist. Es ist faszinierend, es genügen 1-2 cl pro Sektglas, um den hauseigenen Sekt in einen Hugo zu verwandeln. Er ist aber auch pur sehr lecker zu genießen. Das Gleiche gilt auch für den Schwarzen Holunderlikör.

Dirker Hugo-Likör duftet im Glas nach Hollerblüten, Pfefferminze, Limette, Orange und Zitrone. Auf der Zunge eine schöne breite, süße Hollerblütennote, unterstrichen von den würzigen, angenehm säuerlichen Tönen von Zitrus und Minze.

Der Schwarze Holunderbeerlikör begeistert mit seiner dunklen Auberginenfarbe und duftet nach frisch gekochtem Holunderbeergelee und nach einem guten Shiraz Rotwein. Auf der Zunge schön sämig, mollig weich, leicht süßlich mit der herben, typischen Holunderbeerennote, welche ewig lange angenehm breit mit einer erfrischenden Säure am Schluss sich im Mundraum breit macht.

Beide Liköre sind der ideale Begleiter, um aus Ihrem Sekt einen tollen "Kir" á la Dirker zu kreieren, eventuell mit einem Minzeblatt oder gar einem Basilikumblatt mit Orangenscheibe. PS: Geheimtipp für Hugolikör ist mit Eiswürfel und Tonic-Water.

je Sorte 0,5 Liter € 12,50
je Sorte 0,2 Liter € 6,00

Preise inkl. MwSt.

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten!

>>> Jetzt bestellen <<<


Wichtige Termine:

  • Betriebsurlaub von 18.08.2014 bis 30.08.2014
  • Termin "Der Kahlgrund brennt!" 26. Oktober 2014
  • Termine für die Brennabende
    • Landgasthof Behl in Blankenbach (06024-4766)
      19.09., 27.09., 10.10., 11.10., 31.10., 21.11., 22.11., 28.11., 29.11. und 05.12.2014

    • Culture-Club Hanau (06181-520520)
      25.09., 30.10., 27.11. und 18.12.2014


Bitte antworten Sie nicht auf diese Email!
Diese Adresse dient ausschliesslich dem Newsletterversand und wird nicht auf eingehende Emails kontrolliert.

Bitte verwenden Sie für Anfragen ausschliesslich die Mailadresse info@dirker.de.

Falls Sie keine weiteren Newsletter mehr wünschen, klicken Sie bitte auf hier abbestellen.

>>> Hier gehts zum Shop <<<

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten!