Newsletter vom 02.03.2011 , 14:36
<-- Zum Newsletter-Archiv

Titel: Brand des Monats
Brand des Monats

Edelbrennerei Dirker

Kundeninformation


Brand des Monats März 2011

Brand von Nägelesbirnen

Brand von Nägelesbirnen

45% Vol.

Die Nägelesbirne wurde erstmals 1854 in dem Obstbuch „Die Kernobstsorten Württembergs“ vorgestellt. Man nennt sie auch Oliven-, Gesälz- oder Hutzelbirne. Man könnte sie auch glatt mit einer Palmischbirne verwechseln.

Nägelesbirnen eignen sich hervorragend als Dörrobst- oder Kompottbirnen, aber am Besten lässt sich daraus ein Destillat zaubern. Wir haben die Nägelesbirnen (ca. 50 Hochstammbäume) als sogenannte Befruchtersorten zwischen den Williams- und anderen Birnensorten angepflanzt. Der schöne Wuchs und die stattliche Form mit dem ansprechend bunten Herbstlaub sind eine Zierde in der Plantage.

Die Ende August bis Mitte September ungleichmäßig reifenden, ca. tischtennisballgroßen Birnen werden von einer lederartigen, olivefarbenen Fruchthaut umhüllt. Im Inneren entdecken wir ein bissfestes, sehr würzig saftiges, weißes Fruchtfleisch, das zum braun und teigig werden neigt, wenn die Früchte einige Tage unter dem Baum im Gras liegen. In diesem Reifestadium sind die Birnen süß-herb, gut würzig mit einem schönen leichten Zimt-Ton und einem an Süßwein erinnernden Charakter mit leichter Honignote und Walnusstönen.

Es ist mir mit Freude gelungen, diese feinen Nuancen beim Gären in der Maische zu halten und auf schonende Art in der 6 Stunden dauernden Destillation zur Hochzeit mit dem Alkoholdampf ins Glas zu zaubern. Das mit 45% Vol. vollmundige Birnendestillat entfaltet in der Nase eine würzige Birnennote mit einem Hauch an Tresterkomponenten, die die raue lederartige Schale widerspiegeln lassen, im Hintergrund verhalten süße Nuss-, Honig- und Karameltöne.

Wunderbar mild und angenehm breit erfüllt sie, die Nägeles-, Zunge und Gaumen, in Birne und würzigen Aromen mit einem sehr langen Nachhall, gefolgt vom angenehm mollig-warmen Abgang.

Sicher das richtige Destillat um nach einem Wildgericht (Hirsch-, Reh-, Wildschweinbraten) oder Steaks einem tollen Hauptgang den Abschluss als „Schüsseltreiber“ zu geben. Sicher passt er auch zu einem Apfelstrudel oder zu einer schönen Zigarre.

Als Ihr Brenner wünsche ich mit meinem Team viel Spaß beim Genießen und verbleibe aus dem Hessenteil des Kahlgrundes

A. J. Dirker

0,5 Liter 25,00 €
0,2 Liter 11,00 €
(Preise incl. MwSt.)

Limitiertes Kontingent – Nur solange Vorrat!

Liebe Kunden

Da wir wegen terminlicher Überschneidungen und aus krankheitsbedingten Gründen in diesem Jahr leider nicht am Kahler Frühlingsmarkt teilnehmen können, haben wir für Sie stattdessen zur Zeitumstellung das

Frühlingsstart-Fest

ins Leben gerufen.

Wir laden Sie herzlich am Sonntag, den 27. März 2011 von 11:00 bis 16:00 Uhr auf unser Brennereigelände in der Alzenauer Str. 108 nach Mömbris-Niedersteinbach ein.

Diesen Tag haben wir uns für Sie freigehalten, um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, in unserem Hofladen attraktive Frühlings-Angebote zu erstehen und dabei unsere Edelbrennerei näher kennenzulernen.

Herr Dirker wird in der Brennerei live für Sie einen Brand destillieren und dabei das Schnapsbrennen ausführlich erklären. Eisapfelsekt, Holunderblüten-Schäumer, sowie das eine oder andere "Tröpfchen" erwartet Sie an einer kleinen Sekt- und Schnapsbar. Als kleinen Snack gibt es z.B. Heiße Rindswurst aus dem Wurstkessel mit Brötchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Wir möchten noch auf einige Termine hinweisen:

Fasching – Ladengeschäft geschlossen         7.3. – 9.3.2011
Osterferien – Ladengeschäft geschlossen     23.4. – 30.4.2011
Sommerferien – Ladengeschäft geschlosse
n 1.8. – 20.8.2011


27. März Frühlingsstart-Fest
29. Mai Hoffest mit Tag der offenen Tür
15. und 16. Oktober Obstbrandmesse Zeche Zollverein, Essen
30. Oktober Der Kahlgrund brennt
18. und 19. November Brennabend „10 Jahre Hotel Thalfried“, Ruhlatal Eisenach

Brennabende Degustationsmenü im Brennhaus des Landgasthof Behl, Blankenbach:
19.03., 01.04., 29.04. und 13.05.2011.

Brennabende im Culture-Club, Hanau:
05.03., 29.04. und 21.05.2011
(Näheres finden Sie im Internet unter www.dirker.de/Termine)


Bitte antworten Sie nicht auf diese Email! Diese Adresse dient ausschliesslich dem Mailversand. Dieses Postfach wird nicht auf eingehende Emails kontrolliert.
Bitte verwenden Sie für Anfragen ausschliesslich die Mailadresse info@dirker.de.

Falls Sie keine weiteren Newsletter mehr wünschen, klicken Sie bitte hier.

>>> Hier gehts zum Shop <<<

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten!