Newsletter vom 28.10.2011 , 13:16
<-- Zum Newsletter-Archiv

Titel: Einladung zum Tag der offenen Tür und Brand des Monats
Brand des Monats
„Der Kahlgrund brennt“

Einladung zum Tag der offenen Tür

30. Oktober 2011

von 1100 bis 1900 Uhr

Hiermit lade ich Sie, liebe Freunde und Genießer der hochgeistigen Fruchtwelt recht herzlich am Tag der offenen Tür in die Edelbrennerei Dirker ein.

Feiern Sie mit uns gemeinsam den Brennertag. Für das leibliche Wohl sorgt das Team des Partyservice der Metzgerei Cibis, für „Wein, Weib und Gesang“ sorgt das Weingut Heilmann. Kaffee und Kuchen, Brezeln und Backwaren präsentiert das Café Sorgenfrei Team um Tanja Schickling. Unsere Mannschaft wird Sie verwöhnen mit frisch gepresstem Apfelsaft, Apfelwein, Sekt, edlen Bränden und Likören und selbstverständlich auch mit antialkoholischen Getränken. Für die Kinder gibt´s die Möglichkeit des Bastelns und auch Kinderschminken ist angesagt.

Als besonderes Highlight dürfen Sie im Sensorik-Test Ihre Nase prüfen und zehn Brände und Geiste erschnüffeln und zuordnen. Wer alles richtig erschnuppern kann, den laden wir mit Partner zu einem unserer Brennabende mit Übernachtung und Frühstück in den Landgasthof Behl nach Blankenbach ein. Der Zweitbeste erhält ein sechs Flaschen Überraschungspaket, der Drittbeste ein Flachmannset mit einer Flasche 0,5 Liter seiner Wahl und der Vierte bis Zehnte je eine Flasche 0,2 Liter seiner Wahl.

Ich werde selbstverständlich am Brennkessel stehen und live für Sie einen meiner Brände destillieren. Hierbei dürfen Sie mir über die Schulter schauen und ich werde Ihnen dabei den geistvollen Weg der Früchte vom Baum, der Ernte bis in die Flasche erläutern und natürlich auch Ihre Fragen beantworten.

Ebenso ist unser Hofladen von 1100 – 1700 Uhr geöffnet. Hier finden Sie wie jedes Jahr besonders attraktive Tagesangebote (nur an diesem Tag und vor Ort).

Ab diesem Tag, nach langer Abstinenz wieder erhältlich: Himbeergeist, Walderdbeergeist und Erdbeerbrand.

ACHTUNG:

Beachten Sie bitte auch, dass am Montag, den 31. Oktober unser Büro geschlossen ist.
Am Dienstag, 1. November ist Feiertag, Mittwochs ist unser Ladengeschäft und Büro immer geschlossen.

Neu, der Brand und Likör des Monats:

Brand von der Gewürzbirne und Karamell-Likör.

Hierzu mehr im anhängenden Newsletter.


Edelbrennerei Dirker

Kundeninformation


Sehr geehrte Genießer unserer geistvollen Produkte,

in der Vorweihnachtszeit präsentieren wir Ihnen diesmal sowohl einen Brand, als auch einen Likör des Monats.

Wer einmal hinter die Kulissen schauen möchte, hat die Möglichkeit, uns am 30. Oktober 2011 am Tag der offenen Tür (Der Kahlgrund brennt) als auch zu unserem 25-jährigen Betriebsjubiläum am 26. und 27. Mai 2012 zu besuchen.

Brand des Monats November 2011

Brand von der Gewürzbirne
Brand von der Gewürzbirne
40% Vol.

Brand von der Gewürzbirne

Die Geschichte der Gewürzbirne lässt sich zurückverfolgen bis etwa 1880. in der Westpfalz, die damals noch zu Bayern gehörte, im Kreis Kusel steht auf der Obstwiese hinterm Haus im Ort Konken der stattliche, kugelig gewachsene Birnbaum der Familie Müller. In einem Telefonat erzählte mir Herr Müller, dass der Großvater seiner Frau den Baum pflanzte und veredelte und dass zwei Sorten Birnen darauf wachsen, die Zuckerbirne und die Gewürzbirne. Herr Ritthaler von der gleichnamigen Baumschule aus Hütschenhausen war damals vor ca. 10 Jahren unterwegs, um alte, vom Aussterben bedrohte Birnensorten zu retten und zu kartografieren. So veredelte Hr. Ritthaler ein paar Birnenreiser und ich kaufte Anfang des Jahrtausends einen Baum und vermehrte diesen selbst.

Im letzten Jahr dann die erste große Ernte, so dass es reichte, um den Brennkessel zu füllen. Die eher eiförmige, mit einer teilweise rauen, ledrigen Haut bedeckte gänseeigroße Birne hat eher Bergamottenform und ist sonnenseits gelb bis rötlich angehaucht. Das Fruchtfleisch hat bei baumfallender Reife anfangs fest, dann schmelzend saftig mit vielen Steinzellen sowie Grieskörnchen und von einer wunderbar würzigen Note nach Muskat, Honig, Karamell, Zitrusfrüchten, einem Hauch Koriander und Zimt. Man könnte sie auch Lebkuchenbirne nennen. Herr Müller erklärte mir, dass sie sehr oft für "Birnenhutzel" (Trockenfrüchte) gedörrt wurden und dann so oder zu Mehlspeisen, Dampfnudeln aufgekocht in Most als Beilage serviert wurden. Ich habe für Sie den Zauber der Gewürzbirne durch absolut schonende Destillation in die Flasche gebannt. Schon beim Ausgießen entfaltet sich ein Duft von würzigem Trockenobst, gemischt mit Honig und Melone, gepaart mit Zitrus-Trestertönen. Den ersten Schluck auf der Zunge sehr komplexe Lebkuchen/Glühweinnoten mit Birne, die sich dann wunderbar breit auf der Zunge präsentiert, schön eingebunden in den molligen, wärmenden 40%-igen Alkohol.

Dieses Destillat ist der perfekte Begleiter zu einem Birnen- oder Zwetschgensorbet, passt aber auch wunderbar in die Vorweihnachtszeit nach einem Gänsebraten, als Gänsetreiber um das Fett zu verteilen. Wer beides nicht mag, darf ihn auch auf die "italienische Art" als Begleiter zum Espresso geniessen. In Italien wird die ausgetrunkene Espressotasse mit einem kleinen Rest eines Obstbrandes ausgeschwenkt und getrunken.

Ich als Ihr Brenner und mein ganzes Team wünschen viel Spaß beim Genießen.

0,5 Liter 22,00 €
0,2 Liter 9,50 €
(Preise incl. MwSt.)


Likör des Monats November 2011

Karamell-Likör

Karamell-Likör
20% Vol.

Karamell-Likör

Beim Besuch eines bekannten Varieté-Theaters in Frankfurt am Main empfahl uns der Barkeeper einen besonderen Aperitif. Da meine Freundin und ich Süßweine und süßen Champagner sehr schätzen, präsentierte uns der Barmixer einen Kir mit Karamellsirup, was vorzüglich mundete. Meine Freundin bat mich als Karamellfan für sie doch einen Karamell-Likör herzustellen.

Also machte ich mich mit Zucker, Vanille, Sahne und Co ans Werk und bemühte mich das Ganze unter Beigabe von Wasser und Alkohol zu einem Likör zu vereinen, was mir nach einigen Fehlversuchen dann auch gelang.

Der akazienhoniggelbe Likör präsentiert sich in der Nase mit den typischen sahnigen Karamelltönen und einem Hauch von gedörrten Zwetschgen. Auf der Zunge dann die Süße in der Hochzeit mit dem wunderbar eingebundenen Alkohol und der lang anhaltenden Breite von Vanille, Erdbeeren und Honigmelonen.

Dieser Likör, mit einem Prosecco aufgegossen oder auch mit Champagner, ist der ideale Aperitif in der vorweihnachtlichen Herbstzeit.

Ich als Ihr Brenner und mein ganzes Team wünschen viel Spaß beim Genießen.

0,5 Liter € 12,50
0,2 Liter € 6,00
(Preise incl. MwSt.)

Wir möchten noch auf einige Termine hinweisen:


30. Oktober Der Kahlgrund brennt
18. und 19. November Brennabend „10 Jahre Hotel Thalfried“, Ruhlatal Eisenach

Brennabende Degustationsmenü im Brennhaus des Landgasthof Behl, Blankenbach:
4.+5.11., 11.11., 25.+26.11. und 02.12.2011, sowie am 20.01. und 04.02.2012 (unter Vorbehalt!)

Brennabende im Culture-Club, Hanau:
12.11., und 03.12.2011,
sowie 14. und 15.01.2012
(unter Vorbehalt!)

(Näheres finden Sie unter www.dirker.de -Termine)


Bitte antworten Sie nicht auf diese Email! Diese Adresse dient ausschliesslich dem Mailversand. Diese Emailadresse wird nicht auf eingehende Emails kontrolliert.
Bitte verwenden Sie für Anfragen ausschliesslich die Mailadresse info@dirker.de.

Falls Sie keine weiteren Newsletter mehr wünschen, klicken Sie bitte hier.

>>> Hier gehts zum Shop <<<

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten!